Für die Zukunft gut gedämmt.

URSA GEO - URSA Fassadendämmplatte

 URSA Fassadendämmplatte FDP 32/Vs / FDP 2/Vs 

 

 

 Allgemeine Hinweise

  

 Lagerung:

 -  Produkte sind trocken und gut belüftet zu lagern.

 

 Anwendung:

 - Anwendungsgrenztemperatur max. 200°C

 - Die Produkte sind durch eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade oder Vormauerung vor direkter Bewitterung

   zu schützen.

 - Ohne Begrenzung der Gebäudehöhe einsetzbar.

 

 Verarbeitung:

 - Dämmstoffverpackungen erst an der Verarbeitungsstelle öffnen. Verschmutzungen der Arbeitsstätte so

   gering wie möglich halten.

 - Produkte sind hochkomprimiert verpackt. Nach dem Auspacken kurze Zeit abwarten, bis Nenndicke erreicht

   ist.

 - Die Produkte werden immer mit der Vlieskaschierung nach außen verlegt.

 - Bei der Verlegung sind Kreuzfugen zu vermeiden. Bei zweilagiger Verlegung ist fugenversetzt zu arbeiten.

 - Die Produkte sind dauerhaft, lückenlos und ohne Hohlraum flächenbündig auf dem Untergrund zu befestigen.

 - Bei der Befestigung ist ein Matratzeneffekt zu vermeiden.

 

 Beim Umgang mit Dämmstoffen aus Mineralwolle sind die allgemeinen Grundsätze der Arbeitshygiene nach

 TRGS 521 Teil 1, Abschnitt 4 (Ausgabe 05/2002) zu beachten.

 

 

 Besondere Hinweise

 

 Vorgehängte, hinterlüftete Fassade (WAB):

 - Die Befestigung der Platten erfolgt mit mindestens 5 Dämmstoffhaltern pro m².

 

 Zweischaliges Mauerwerk, Kerndämmung (WZ):

 - Die Produkte werden mit der Vlieskaschierung nach außen auf die Drahtanker geschoben und mit

   Klemmscheiben fixiert.

 

 Broschüre Außenwanddämmung öffnen   >> als PDF

 

 Systemaufbau der vorgehängten hinterlüfteten Fassade   >> als PDF (vom Fachband VHF)

 

 Hinweise zur Anwendung und Verarbeitung zeigt der Film zur Dämmung vorgehängter hinterlüfteter Fassaden.